Cannabis und Kokain: Sollen Drogen freigegeben werden? – So lautet der Titel der heutigen Maischberger-Show, die um Mitternacht in der ARD ausgestrahlt werden wird. Gerne würden wir dies ja bedenkenlos als TV-Tipp präsentieren, allerdings lässt die Liste der eingeladenen Personen teilweise wieder Schlimmes zu befürchten. Ein auch nur kleiner Sieg für die Cannabis-Bewegung ist jedenfalls in keinster Weise zu erwarten.

 

Zur Diskussion eingeladen sind:

Jenke von Wilmsdorff (RTL-Fernsehjournalist)

Melanie Huml, CSU (Bayerische Gesundheitsministerin)

André Schulz (Bund Deutscher Kriminalbeamter)

Jörg Böckem (Journalist und Ex-Junkie)

Werner Bartens (Medizinjournalist)

Sabrina Kästner (Privatperson, war Crystal-Meth-süchtig)

 

Die gescheitesten Meinungen sind hier sicherlich noch von Jörg Böckem sowie André Schulz zu erwarten, der wie folgt zitiert werden darf: „Der Krieg gegen Drogen ist verloren. Die aufwändige und ressourcenintensive Arbeit der Polizei ist weder besonders effektiv noch zielführend.“

 

Weitere Informationen zur Sendung gibt es hier: www.daserste.de/...

Einen rauchen und dabei gemütlich eine Serie schauen, das geht eigentlich immer. Das haben mittlerweile auch die Medienriesen in den Staaten erkannt und dementsprechend wirkt sich der US-Cannabis-Hype auch immer stärker auf die Kino- und Fernsehlandschaft aus: Allein in den letzten Monaten bekamen drei hochwertig produzierte, stargespickte Projekte grünes Licht von ihren jeweiligen Produktionsfirmen. Disjointed zum Beispiel, geschrieben von Two-and-a-Half-Men-Autor Chuck Lore (wir berichteten) oder das Crime-Drama Humboldt mit John Malkovich (auch darüber berichteten wir natürlich).

 

Ganz neu und gestern Abend in den USA erstmals ausgestrahlt ist die Serie Mary+Jane. Angesiedelt zwischen Comedy und Drama folgt die Show den beiden Twentysomethings Jordan und Paige, die beschließen einen Cannabis-Lieferservice in Los Angeles aufzuziehen. Das führt in der Folge natürlich zu zahlreichen amüsanten Verwicklungen, stellt aber auch die Freundschaft der beiden unterschiedlichen Frauen auf die Probe. US-Kritiker, denen bereits die ersten drei Folgen vorgelegt wurden, ziehen übrigens ein durchwachsenes Fazit mit leicht positiver Tendenz, wobei insbesondere die Chemie zwischen den beiden charmanten Hauptdarstellerinnen Scout Durwood (Jordan) und Jessica Rothe (Paige) hervorgehoben wird.

 

Naheliegend, dass auch Snoop Dogg den Trend nutzt, um sein Weed-Imperium, das neben der Cannabis-Website merryjane.com auch eine eigene Linie von Vaporizern umfasst, weiter anzukurbeln. In Zusammenarbeit mit MTV entwickelte der Rapper daher den Titelsong der Serie und wird auch als Gaststar in dieser auftreten.

Der Marihuana-Markt boomt – und mit ihm blühen auch einige andere Geschäftszweige auf. Immer mehr TV-Serien, die sich mit der Thematik Cannabis beschäftigen, werden angekündigt. Das kann im Hinblick auf eine Steigerung der weltweiten Akzeptanz von Marihuana und Haschisch nur förderlich sein. Ein neuer Anwärter auf die Krone der Sensimilla-Serien ist die noch abzudrehende Produktion namens „Humboldt“.

 

In Amerika ist der Begriff „Humboldt“ schon seit langer Zeit mit Cannabis verknüpft – denn in der gleichnamigen abgeschotteten Stadt in Nord-Kalifornien wird seit über 40 Jahren Marihuana angebaut und vertrieben, praktisch die ganze Stadt lebt vom Anbau und Verkauf von Cannabis.

 

Luftaufnahme der Humboldt Bay, Kalifornien

 

Die Journalistin und Sachbuchautorin Emily Brady veröffentlichte 2013 ein Sachbuch („Humboldt: Life on America's Marijuana Frontier“), nachdem sie ein Jahr lang mit den Einwohnern des Städtchens zusammenlebte und sagenhafte Einblicke in die dortige – illegale – Cannabisindustrie erlangte. Auf Grundlage dieses Buches wird nun die Fernsehserie produziert. Hauptdarsteller des Crime-Dramas wird niemand Geringeres als Hollywood-Star John Malkovich sein. Produziert wird das ganze von Sony TV und Anonymous Content („True Detective“), für die Pilotfolge wird Carl Franklin („House of Cards“, „Bloodline“) Regie führen. Die Serie steht noch zum Verkauf, somit ist noch kein ausstrahlender Sender oder Streamingdienst bekannt.

 

Dem ein oder anderen ist der Name Humboldt vielleicht auch von der beliebten Samenbank Humboldt Seed Organization bekannt, die viele interessante Strains anbieten. Ein kleiner Einblick in die Arbeit dieser Seedbank kann im untenstehenden Video erhascht werden.

 

Weblink: Amazon USA – „Humboldt: Life on America's Marijuana Frontier“ von Emily Brady

Weblink: Website der Humboldt Seed Organization

Weed-Werbung im TV! Eine super Aktion hat „Black Magic“, ein amerikanischer Händler von Blumenerde, die besonders für die Ansprüche von Cannabis zugeschnitten ist, nun abgeliefert: Da auf Bundesebene der Anbau von Marihuana in den USA immer noch illegal ist und demnach auch nicht beworben werden darf, haben die Jungs und Mädels von „Black Magic“ (www.blackmagic.com) einen Werbespot für ihre Blumenerde produziert, in dem Wörter wie „Weed“ gar nicht vorkommen. Dennoch weiß jeder Bescheid, der Bescheid weiß – der Sprecher des Werbeclips beginnt mit: „Dies sind Grower. Sie finden Sie über Spelunken, in Kellern und im Schutz der Dunkelheit.“ Doch schaut euch das Video einfach selbst an...

In Highway 01/2016 berichteten wir über die Amerikanerin Charlo Greene, die ihren Moderatoren-Job live vor der Kamera kündigte, um sich ganz dem Cannabis-Aktivismus verschreiben zu können. Auch nicht schlecht war aber die Aktion des südafrikanischen Aktivisten Andre du Plessis, der während eines Live-Fernseh-Interviews seinen Gesprächspartner zunächst unterbricht, sich dann genüsslich einen Joint anzündet und sich schließlich schon mal frühzeitig seiner Verkabelung entledigt. Top!

Ferris MC und Eko Fresh treten neuerdings gemeinsam in der Weed-Serie Blockbustaz auf ZDFneo auf (wir berichteten). Auch in der Serie verkörpert Eko Fresh einen Rapper. Dieser hört auf den Namen MC Sol und hat schon einige Lieder draußen, die natürlich auch in der „echten Welt“ zu hören und zu sehen sind. Mit dem Track „Ganja Ganja“ wird auf humorvolle Art für das grüne Kraut (und natürlich auch für die Serie Blockbustaz) geworben. Als Feature ist Alphatier (besser bekannt als Moritz Bleibtreu) mit am Start. Wir sagen: Daumen hoch!

Die kanadische TV-Serie Trailer Park Boys geht inzwischen in die zehnte Staffel und kann sich weltweit allergrößter Beliebtheit erfreuen – denn jeder sieht gerne einem Haufen White Trash zu, der auf einem Trailerpark wohnt und versucht mit Grasanbau ein paar Dollar zu verdienen, bzw. ein paar Dollar zu verdienen, um Gras anbauen zu können. Zumindest wenn die Serie wie im Fall von Trailer Park Boys gut gemacht ist.

 

Ein ähnliches Konzept scheint nun hinter der frisch angekündigten deutschen Fernsehserie Blockbustaz zu stehen: Das Leben des deutschen Plattenbauprekariats soll auf amüsante Weise verbildlicht werden. Die beiden „Schauspieler“ Ekrem Bora alias Eko Fresh und Sascha Reimann, besser bekannt als Ferris MC, stellen die beiden Hauptfiguren dar, die im Kölner Sozialbezirk leben und auf ihrem Hausdach Gras anbauen. Die Pilotfolge wurde bereits vor anderthalb Jahren ausgestrahlt, nun ist daraus eine komplette Serie entstanden, die heute startet.

 

Da es sich um eine deutsche Produktion handelt, kann man aber von zwei Dingen ausgehen: Das Weed wird keine allzu große Rolle spielen und die Qualität, vor allem der Witze, wird ziemlich niedrig sein. Auch die beiden Darsteller Bora und Reimann machen eigentlich keinen Mut, heute Abend um halb elf den Fernseher einzuschalten. Wer es dennoch wagen möchte: Die erste halbstündige Folge wird heute um 22:30 Uhr auf ZDFneo ausgestrahlt, die kommenden Folgen sind zukünftig immer dienstags auf demselben Sendeplatz zu sehen.

 

Einen kleinen Vorgeschmack könnt ihr dem untenstehenden Trailer entnehmen:

Achtung, nur für Hartgesottene: Folgender TV-Tipp ist nur für Freunde unterbezahlter Laiendarsteller mit Hang zur Selbstgeißelung geeignet – ein Trash-Festival allererster Güte ist heute Abend beim Kultursender RTL2 zu erwarten. Um 19 Uhr startet Berlin – Tag & Nacht und bietet neben allerlei anderem Quatsch folgenden Storystrang: Als Bülent zwei Interessenten für seine Wohnung anschleppt, glaubt Schmidti die Bude endlich los zu sein. Doch die zukünftigen Mieter stellen sich als Marihuana-Anbauer heraus, die nicht daran interessiert sind einen Mietvertrag zu unterschreiben.“ Erste Bilder lassen etablierte Kiffer-Klischees gepaart mit Schauspielleistungen an der Schmerzgrenze vermuten.

Weed-Enthusiasten aufgepasst! Heute abend zeigt der öffentlich-rechtliche Spartensender "Tagesschau 24" einen interessanten Dokumentarfilm:

 

Sa, 27.2.2016, 22.15 Uhr, Tagesschau 24

Cannabis für alle? Ein Film von Carsten Rau und Hauke Wendler

Schätzungsweise mehrere Millionen Deutsche jährlich berauschen sich an Cannabis. Damit begehen sie eine Straftat, denn der Besitz der Droge ist illegal. Andere europäische Staaten gehen sehr viel liberaler mit Weed und Hasch um. Mehrere Bundesstaaten der USA haben ihren Kampf gegen die Droge sogar ganz eingestellt und Cannabis legalisiert. Sollte der Konsum auch in Deutschland erlaubt werden? "45 Min" schildert die sehr persönliche Sicht verschiedener, sich kontrovers gegenüberstehender Protagonisten.

 

Wiederholungstermine: 28.2.2016, 11.15 Uhr sowie 29.2.2016, 03.02 Uhr

Eigentlich sollten solche Meldungen gar nicht veröffentlicht werden müssen: Schaut man nach Amerika, findet man Hunderte von Schauspielern, die ganz öffentlich zu ihrem Graskonsum stehen und darüber reden oder halt auch nicht. In Deutschland ist es jedoch eine Sensation, wenn eine Tatort-Kommissarin – Maria Furtwängler – im Magazin „Stern“ gesteht, vor Jahrzehnten mal ein paar Haschisch-Joints geraucht zu haben. Auch habe sie im Garten der Mutter zehn Cannabispflanzen angebaut, die allerdings vor der Ernte geklaut wurden. Außerdem ist im „Stern“ zu erfahren, dass sie Besitzerin von einer vermutlich schon abgelaufenen Ecstasy-Tablette ist.

 

Aber dennoch: Man darf sich über jeden Promi freuen, der der deutschen Öffentlichkeit mitteilt, dass nichts dabei ist, wenn man kifft. Daher also: Vielen Dank, Maria Furtwängler.

 

Seite 1 von 2