Die Titelstory der aktuellen Highway-Ausgabe beschäftigt sich mit dem Themenkomplex des unauffälligen Anbaus. Denn viel zu oft werden durch die Nichtbeachtung einfachster Sicherheitsmaßnahmen ohne Not Unbeteiligte auf die Cannabis-Anlage aufmerksam gemacht, die sich anschließend nur allzu oft dafür entscheiden, die Polizei zu informieren. Es kann allerdings auch ganz anders laufen und die Entdeckung einer Pflanzung auf sehr überraschendem, gar kuriosem Wege geschehen. Regelmäßige Leser des Highway-Magazins werden nur zu gut verstehen, was gemeint ist.

 

Der heutige Fall gehört auf jeden Fall in die letztere Kategorie, wenn auch hier wohl ebenso eine große Portion Leichtsinn auf Seiten der Grower im Spiel gewesen ist. Die diesjährige Vuelta, eines der wichtigsten Radrennen der Welt, sozusagen die spanische Version der legendären „Tour de France“, erlebte vergangenen Samstag ihre achte Etappe, die Route führte durch die nahe Barcelona gelegene Stadt Igualada. Radsportfans wissen, dass die TV-Berichterstattung eines solchen Events auf mit dem Hubschrauber aufgenommene Bilder aus der Vogelperspektive setzt, um das Fahrerfeld und die teilweise spektakulären Landschaften adäquat einzufangen und dem Zuschauer einen optimalen Überblick über das Renngeschehen zu verschaffen. So natürlich auch bei der Fahrt quer durch Igualda. Aufmerksamen Zuschauern rund um den Globus fielen dabei merkwürdige Pflanzen auf dem Dach eines Hauses auf, das unmittelbar am Rand der Rennstrecke lag.

 

Es dauerte nicht lange, bis die entsprechenden Szenen viral gingen und die Polizei Wind von der Sache bekam, das besagte Haus auf- und durchsuchte, und bestätigte, dass es sich tatsächlich, wie bereits vermutet, um Cannabispflanzen handelte. Etwa vierzig Gewächse wurden beschlagnahmt, zu einer Anzeige kam es allerdings nicht, da bisher keiner der Betreiber aufgefunden werden konnte.

Nach zwei langen Monaten Wartezeit ist ab heute endlich die neue Ausgabe von Highway – Das Cannabismagazin an allen (Bahnhofs-)Kiosken, Grow- und Headshops erhältlich. Für schlappe 2,60 Euro (2,99 Euro in Österreich, 4,20 Franken in der Schweiz oder 2,60 Euro als E-Paper, beispielsweise bei United Kiosk oder für Kindle bei Amazon) erhaltet ihr die volle Ladung Infos zu Cannabis, Legalisierung, Anbau indoor und outdoor und vieles mehr.

 

Titelstory Mehr ernten Fast alle Pflanzenliebhaber haben eines gemeinsam: sie sind auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Ernten in die Höhe zu treiben. Und das gilt besonders für Cannabis-Grower. In diesem Doppel-Feature lassen wir zwei Profis zu Wort kommen, die hilfreiche Tipps für größere und qualitativere Ernten liefern.

 

 

Reisebericht BarcelonaGroße Stadt in Europa mit vielen Shops, die alle Weed verticken, mit neun Buchstaben. Amsterdam? Ja, auch – aber seit einiger Zeit nun auch Barcelona. Doch wie läuft das da überhaupt mit dem Kiffen? Dr. Dope hat sich auf den Weg in die Hauptstadt Kataloniens gemacht und kann viel Positives berichten.

 

 

Reisebericht Amsterdam – Barcelona ist jedoch nicht um die Ecke. Daher haben wir zum Vergleich unseren Autoren Mr. Haze Amaze nach Amsterdam geschickt, wo er die Coffeeshop-Kette Boerejongens unter die Lupe genommen hat, die gleich mehrere Shops in der niederländischen Hauptstadt betreiben.

 

 

Grow-Report White Widow AutomaticDer Coffeeshop-Klassiker ist seit vielen Jahren ein Garant fürs Dichtwerden. Klar, dass neben unzähligen anderen Varianten auch eine selbstblühende Version angeboten wird (und das wiederum von vielen unterschiedlichen Samenbanken). Wir haben einen White-Widow-Automatic-Samen keimen lassen...

 

 

Gesellschaft High Society II – Auch die Stars und Sternchen aus Hollywood und dem Musik-Business greifen gerne mal auf und neben der Bühne zum Joint... wer könnte es ihnen verdenken? Wir jedenfalls nicht – Dr. Dope hat sich für Highway mit dem Thema der Promi-Potheads auseinandergesetzt... zweiter und letzter Teil.

 

 

Brettspiel-Test Dealer’s Cup Klar, wer hat noch nicht vom eigenen Coffeeshop geträumt? Aber auch der Traum vom eigenen Brettspiel ist weiter verbreitet, als man denkt. Mit Dealer’s Cup liegt nun ein solches in Eigenregie erstelltes Brettspiel vor, das sich ganz um das Anbauen, Kaufen und Verkaufen sowie Stehlen von (fiktivem) Cannabis dreht...

 

 

Gesellschaft Meinung eines besorgten Vaters – Unser Heimwerkerkönig Chuck Lore ist nicht nur in der Pflanzenaufzucht bewandert, sondern auch in der Kinderaufzucht. In seiner Funktion als Vater hat er einen offenen Brief an die Drogenbeauftragte der Bundesrepublik Deutschland verfasst, in dem er die Legalisierung von Cannabis fordert.

 

 

Weitere Artikel Kino-Tipp: Beach Bum + News: Einsatz von Drogensuchbienen? + Freiburger Ärzte verschreiben versehentlich abnormale THC-Dosis. + USA: Legalisierung 2021? + Goodies: Medican-Growschrank + Sortenportrait: AK-47 + uvm.

 

Du möchtest mehr Informationen über Cannabis und den Anbau von Cannabis? Wir können dir helfen: An jedem gut sortierten (Bahnhofs-)Kiosk sowie Head- und Growshop kannst du die brandneue Ausgabe von Highway – Das Cannabismagazin für lächerliche 2,60 Euro erwerben:

 

Link: Highway am Kiosk finden (Deutschland) Link: Highway 03/2019 als E-Paper (PDF) kaufen Link: Highway 03/2019 für Kindle bei Amazon kaufen