Nun hat auch die erste legale Riesen-Plantage Australiens ihren Betrieb aufgenommen. Auf insgesamt 47 Hektaren wird ab sofort Cannabis für medizinische Einsatzzwecke angebaut. Der genaue Standort der Plantage ist nicht bekannt, liegt aber etwa 400 Kilometer südlich von Sydney, berichtete die „Pharmazeutische Zeitung online“.

 

Seit dieser Woche ist im australischen Bundesstaat Victoria Marihuana für Patienten legalisiert und so besteht natürlich auch direkt ein Bedarf nach legaler Medizin. Angeführt wurde der Kampf für die Rechte der Patienten vom Australier Dan Haslam, der im vergangenen Jahr mit nur 25 Jahren an Darmkrebs verstarb.

Auch in Australien ist Marihuana weit verbreitet. Nun wurde im australischen Parlament eine Gesetzesänderung eingebracht, die den Cannabisanbau zu medizinischen und wissenschaftlichen Zwecken erlauben und gesetzlich regeln soll. Freizeitkonsum ist in der Planung aber nicht vorgesehen. Die Gesundheitsministerin Australiens Sussan Ley sprach von einem „wichtigen Tag“ für Australien. Es darf erwartet werden, dass die Parteien dem Vorschlag zustimmen werden, wie n-tv berichtet.

 

Die letzten Cannabis-News aus Australien betrafen die drei Anti-Kiffer-Werbespots des australischen Bundestaats News South Wales, die ihr euch hier unter der Nachricht noch einmal am Stück ansehen könnt.

Facebook