Selfies vor Weed-Plantage lassen Mann (24) auffliegen Highway / Abwandlung von: flickr.com/photos/westmidlandspolice/6859417886 & www.flickr.com/photos/miggslives/6264970066

Selfies vor Weed-Plantage lassen Mann (24) auffliegen

Von  Apr 19, 2016

Diese Nachricht geht schon fast als kleines Lehrstück in Sachen Growing und gesunder Menschenverstand durch: Im November 2015 wurde in der Wohnung eines 24-Jährigen aus Innviertel eine professionelle Indoor-Anlage zur Cannabiszucht aufgefunden und von der Polizei einkassiert. So berichtet es „nachrichten.at“ – wie es zu der Hausdurchsuchung kam, wurde leider nicht bekanntgegeben.

 

Jedenfalls wurde zwar die Indoor-Anlage, die der 24-Jährige nach eigenen Aussagen im Internet bestellt hatte, vorgefunden, von den Pflanzen fehlte jedoch jede Spur. Wie die Polizei aber nun mal so ist, nahm sie den Laptop des Innviertlers an sich und fand dort diverse Schnappschüsse seiner gärtnerischen Leistungen, inklusive Aufnahmen von ihm, wie er vor der Plantage posiert.

 

Das reichte natürlich dicke für eine Anklage und so wurde ihm gestern der Prozess gemacht. Zu seinen Ungunsten fabulierte der Staatsanwalt Sinnlosigkeiten, etwa dass indoor problemlos ein halbes Kilo pro Pflanze zu erwirtschaften seien, und der Angeklagte froh sein könne, dass man ihm nur 100 Gramm pro auf den Fotos zu sehenden Pflanzen zur Last lege. Der 24-Jährige betonte, dass er nur einmal in die Blüte gegangen sei und auch nur insgesamt 260 Gramm aus seiner Zucht gewinnen konnte. Erfreulicherweise folgte das Gericht seinen Angaben, sodass er nur zu drei Monaten bedingter Haft (Bewährung in Deutschland) verurteilt wurde. Noch ist das Urteil jedoch nicht rechtskräftig.

 

Diese Nachricht könnte allerdings auch als kleines Lehrstück in Sachen dringend notwendiger Legalisierung durchgehen. Denn wie „nachrichten.at“ berichtet, antwortete der Angeklagte auf die Frage des Richters nach dem Grund seines Anbaus: „Ich habe bei einem Musik-Festival ganz schlechtes Cannabis bekommen, ich war im Anschluss sogar eine Woche krank. Daher habe ich beschlossen, mir das Cannabis für den Eigenverbrauch selber zu produzieren.“

Was sagst du dazu?

Felder mit (*) müssen hinzugefügt werden, alle weiteren Felder sind optional (HTML-Code wird herausgefiltert).

Facebook