Themenbild Themenbild Highway / flickr.com/photos/mohamedn/2162231696/

Mann wirft Fernseher aus dem 6. Stock, Polizei findet Plantage

Von  Jul 13, 2016

Dieses Jahr scheint das Jahr der trotteligen Cannabis-Grower zu sein. Was haben wir in den vergangenen Monaten nicht schon über völlig vermeidbare Begegnungen mit der Polizei berichtet. Beispielsweise flogen dieses Jahr Cannabisplantagen auf, weil Grower ihr Essen auf dem Herd verbrennen ließen, eine Plantage am Ort einer Zwangsräumung betrieben, Selfies vor den Pflanzen machtensich gegenseitig blutig schlugen oder den entlaufenen Hund von der Polizei wiederbringen ließen.

 

Aber den Titel als wahnsinnigster Grower wollte sich Montagmorgen um 6:30 Uhr ein 33-jähriger Mann aus Wien sichern. Zu diesem Zweck fing er in den frühen Morgenstunden an, diverse Elektrogeräte aus dem sechsten Stock seiner Wohnung in der Lützowgasse zu werfen, nicht zuletzt seinen eigenen Fernseher. Verletzt wurde zu dieser Uhrzeit niemand, aufgeweckt allerdings schon.

 

Und so kam es, wie es kommen musste: Die Bullerei rückte an, um den Randalierer zu bändigen. Und siehe da: ein paar Elektrogeräte waren doch noch in der Wohnung verblieben und nicht zum Fenster rausgeflogen – nämlich die Cannabisplantage des Gerätewerfers. Zudem wurde noch zum Verkauf gedachtes, abgepacktes Cannabis in der Wohnung gefunden. Wie der „ORF“ berichtete, erhielt der Mann nun diverse Anzeigen, weswegen er auch gleich inhaftiert wurde.