USA: White-Trash-Paar konditioniert sein Kind mit Marihuana Melissa B. (links) und ihre Lebensgefährtin Susan G.

USA: White-Trash-Paar konditioniert sein Kind mit Marihuana

Von  Jul 09, 2018

Was für Familienverhältnisse! Hausarrest als Strafe für Kinder und Jugendliche mag ja schon fragwürdig sein, aber die Erziehungsmethoden dieses lesbischen Paars aus Indiana, USA, sind wirklich das Allerletzte. Melissa B. (auf dem Foto links) und ihre Lebenspartnerin Susan G. belohnten und bestraften Burtons Sohn mit der Gabe beziehungsweise dem Entzug von Marihuana. Um die 50 Mal in den letzten drei Monaten verabreichten die beiden dem Kind Marihuana. Sie brachten ihm auch das Drehen von Joints bei. Der Großvater des Sohns sprach gegenüber der Polizei von schrecklichen, auch von häuslicher Gewalt geprägten Lebensumständen. Die beiden Rabeneltern, zur Zeit auf Kaution frei, werden sich wohl wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten müssen.

 

Du möchtest mehr Informationen über Cannabis und den Anbau von Cannabis? Wir können dir helfen: An jedem gut sortierten (Bahnhofs-)Kiosk sowie Head- und Growshop kannst du die brandneue Ausgabe von Highway – Das Cannabismagazin für lächerliche 2,60 Euro erwerben:

 

 

  Link: Highway am Kiosk finden (Deutschland) Link: Highway 04/2018 als E-Paper (PDF) kaufen Link: Highway 04/2018 für Kindle bei Amazon kaufen Link: Inhaltsvorschau von Highway 04/2018

Facebook