[Update:] Trump? Sch***egal! Cannabis ist jetzt legal! Kalifornien, Las Vegas und andere legalisieren Marihuana und Haschisch! promesaartstudio, Adobe Stock

[Update:] Trump? Sch***egal! Cannabis ist jetzt legal! Kalifornien, Las Vegas und andere legalisieren Marihuana und Haschisch!

Von  Nov 09, 2016

Update vom 9.11., 15 Uhr: Inzwischen sind alle Abstimmungen zur Cannabispolitik ausgezählt. In Montana wurde das neue Medizin-Gesetz angenommen. Und auch Maine gehört nun zu den inzwischen acht Bundesstaaten (zuzüglich Washington, D.C.), die Cannabis zu Freizeitzwecken für alle Erwachsenen, ob krank oder putzmunter, legalisiert haben. Einzig Arizona hat gegen eine Legalisierung gestimmt. Damit wurden acht der neun gestrigen Cannabisabstimmungen im Sinne aller Cannabisfreunde entschieden. Das sind sehr gute Nachrichten, wenn auch die sonstige Nachrichtenlage viele bedenklich stimmen mag.

 

Ein schmerzlicher Abend für Clinton und die Demokraten, aber ein toller Erfolg für Cannabis: Kalifornien, der bevölkerungsreichste Staat der USA und der Staat, in dem Hollywood liegt, hat gestern beschlossen, Marihuana und Haschisch komplett zu legalisieren. Das gleiche gilt für Nevada, wo beispielsweise Las Vegas verortet ist, und Massachusetts – der nun der erste Ostküstenstaat der USA ist, wo jeder Erwachsene jederzeit Gras kaufen darf.

 

Den Wahlausgang in den Vereinigten Staaten haben sich viele Deutsche, Österreicher und Schweizer ganz anders vorgestellt, als es nun gekommen ist: Donald Trump ist nun designierter Präsident der USA. Auch viele Amerikaner haben sich das nicht gewünscht – noch mehr Amerikaner allerdings anscheinend schon.

 

Aber die Frage nach dem neuen Präsidenten war nicht die einzige Frage, die viele US-Bürger gestern Abend beantworten mussten: wie wir berichteten, durften die Einwohner von neun Bundesstaaten außerdem darüber abstimmen, ob sie für oder gegen die Legalisierung von Cannabis sind – entweder rein zu medizinischen Zwecken („medical“) oder aber auch zu Freizeitzwecken („recreational“).

 

Und für viele enttäuschte Clinton-Anhänger dürfte es zumindest in puncto Weed ein wenig Linderung vom Schmerz geben: Drei der fünf Staaten, die über eine vollständige Legalisierung abstimmten, entschieden sich dafür – die Staaten Nummer vier und fünf, Arizona und Maine, sind noch „too close to call“, werden also noch ausgezählt. Damit haben, die Hauptstadt Washington, D.C. mitgezählt, nun acht der 50 Bundesstaaten Cannabis komplett legalisiert. Folgen heute noch Arizona und Maine ist Marihuana in 20 Prozent aller amerikanischen Bundesstaaten komplett legal. Dazu kommen die bald 30 der 50 Bundesstaaten, in denen Marihuana dann aus medizinischen Gründen legal ist.

 

Auch die Bürgerbefragungen hinsichtlich medizinischem Marihuana sind bis jetzt äußerst erfolgreich: Arkansas, Florida und North Dakota haben sich gestern Abend in positiver Weise zu legalem medizinischem Cannabis bekannt. Die Entwicklung in Montana, wo medizinisches Cannabis eigentlich schon legal war, müssen wir nachreichen – das gleiche gilt natürlich besonders für die Entscheidungen aus Arizona und Maine.

 

Für den weltweiten Status von Marihuana ist dies eine sehr wichtige und erfolgreiche Nacht gewesen. Durch die Legalisierung in Kalifornien könnte weltweit ordentlich Schwung in die ganze Angelegenheit kommen. Und noch ein Wermutstropfen für alle Trump-Hasser: Mit ihm als Oberhaupt der USA ist es zumindest nicht unwahrscheinlicher als mit Hillary Clinton, dass Cannabis auf Bundesebene und flächendeckend in den ganzen USA legalisiert wird. Viele Experten sehen eine komplette Legalisierung in allen 50 amerikanischen Bundesstaaten sogar eher mit dem unberechenbaren und finanzfixierten Trump, als sie es mit Clinton gesehen hätten.

 

Hier noch einmal die Cannabis-Wahlen im Überblick:

 

Recreational / komplette Legalisierung:

 

Arizona – Proposition 205

Abgelehnt: Keine Legalisierung

 

Kalifornien – Proposition 64

LEGALISIERT

 

Maine – Question 1

LEGALISIERT

 

Massachusetts – Question 4

LEGALISIERT

 

Nevada – Question 2

LEGALISIERT

 

Medical / medizinische Legalisierung (zu verschiedenen Bedingungen):

 

Arkansas – Medical Cannabis Act

LEGALISIERT

 

Florida – Amendment 2

LEGALISIERT

 

Montana – Initiative 182

LEGALISIERT

 

North Dakota – Measure 5

LEGALISIERT

 

...für alle Infos zu den neuen Legalisierungs-Staaten sowie für, News, Entertainment und alles über den Cannabis-Anbau schaut einfach in die neuste Ausgabe von Highway – Das Cannabismagazin, die gerade erschienen und für schlappe 2,30 Euro im gut sortierten (Bahnhofs-)Kiosk und Growshop erhältlich ist.

Weblink: Highway am Kiosk finden

Facebook