Cannabis in der Schweiz: Firma entwickelt Marihuana ohne THC Adobe Stock / Medropharm

Cannabis in der Schweiz: Firma entwickelt Marihuana ohne THC

Von  Apr 29, 2016

Manch einem mag diese Idee abstrus vorkommen, der ein oder andere hat vielleicht aber auch schon mal, aus welchem Grund auch immer, darüber nachgedacht: Marihuana, das aussieht, riecht und schmeckt wie ganz normales Gras, das allerdings über kein THC verfügt.

 

Das Schweizer Unternehmen Medropharm produziert als einzige Firma in der Schweiz Cannabisblüten, die alles mit gewöhnlichem Marihuana gemeinsam haben – bis auf den Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC), der hauptsächlich für den Cannabisrausch zuständig ist. Die weiteren Wirkstoffe sind allerdings nicht herausgezüchtet worden, die Konsumenten können also die beruhigenden Wirkungen des Cannabidiol (CBD) erfahren ohne sich zu berauschen.

 

Hintergrund der Entwicklung des jungen Unternehmens ist der Einsatz als Ersatzstoff für diejenigen, die gerne mit dem Cannabis rauchen aufhören möchten, sich dazu aber nicht in der Lage sehen. Hauptzielgruppe sollen Jugendliche sein, wie das Schweizer Portal „20 Minuten“ berichtet. Diese könnten so in ihrem gewohnten Umfeld Cannabis konsumieren und die entsprechenden Rituale pflegen, allerdings ohne sich zu berauschen. Nach einigen Wochen oder Monaten können sie dann das Rauchen ganz einstellen, so der Plan.

 

Gerne würde das Unternehmen auch sehen, dass das THC-freie Marihuana auch im Zuge der geplanten Schweizer Modellprojekte (Highway berichtete) eingesetzt wird.

Facebook