Marihuana mehr Zustimmung als Trump und Clinton Highway / Abwandlung von: upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8d/President_Barack_Obama.jpg

Marihuana mehr Zustimmung als Trump und Clinton

Von  Mai 14, 2016

Umfragen in den drei amerikanischen Bundesstaaten Florida, Ohio und Pennsylvania haben ergeben, dass die Legalisierung von Cannabis weitaus höher im Kurs steht als irgendeiner der Anwärter auf die Präsidentschaftskandidatur. In allen drei Staaten wurde die Legalisierung von über der Hälfte der Bewohner gewünscht (Florida 56 %, Ohio 52 %, Pennsylvania 57 %). Die Zustimmung unter Anhängern der Demokraten betrug zwischen 63 % und 67 %, bei Anhängern der Republikaner zwischen 30 % und 41 %. Die Zustimmung medizinisches Cannabis betreffend ist sogar sehr hoch und beträgt in Florida 80 % und in Ohio 90 %. In Pennsylvania wurde diese Frage nicht gestellt.

 

Mit so einer hohen Unterstützung konnten die Präsidentschaftskandidaten nicht mithalten. Die Zustimmung mit den Ansichten der Kandidaten war bei den Umfrageteilnehmern jedenfalls überall deutlich geringer als bei der Frage nach einer Cannabislegalisierung. Hillary Clinton kam in keinem der drei Staaten über 37 % hinaus, Donald Trump konnte nicht mehr als maximal 39 % herausholen und nur Bernie Sanders konnte immerhin zwischen 43 % und 50 % Zustimmung vorweisen.

 

Weblink: Umfrage 10. Mai 2016 auf qu.edu

Weblink: Umfrage 11. Mai 2016 auf qu.edu

Facebook