Kanadier baut weltweit erstes voll funktionsfähiges Hanf-Flugzeug Hempearth-CEO Kesek mit seinem Hanfflugzeug

Kanadier baut weltweit erstes voll funktionsfähiges Hanf-Flugzeug

Von  Mär 23, 2018

Dass die Cannabispflanze nicht nur eine hervorragende Heilpflanze ist, sondern auch ein vielseitig einsetzbarer, umweltfreundlicher Rohstoff, ist unter Hanffreunden längst bekannt.



Schon 1941 präsentierte der Autobauer Henry Ford der Öffentlichkeit ein voll funktionsfähiges „Hemp Car“, ein Auto, in dem ausschließlich Materialien aus Hanf und Soja verbaut wurden und das mit einem aus Hanf gewonnen Alkohol angetrieben wurde.



Das kanadische Cannabisunternehmen Hempearth ist nun noch einen Schritt weiter gegangen und hat gleich ein ganzes Kleinflugzeug gebaut. Von den Sitzen über die Flügel bis zum Kraftstoff: alles wird aus Hanf gewonnen. Das Flugzeug hat eine Flügelspannweite von knapp elf Metern und ist ohne Abstriche für einen Piloten und vier Passagiere nutzbar. Es verbraucht dank des geringen Gewichts auch noch vergleichsweise wenig (Hanf-)Sprit. CEO Derek Kesek will mit seinem Flieger auf das riesige Potenzial von Hanf als Baumaterial hinweisen und ist sich sicher: „Das ist die Art von Zukunft, die wir hier auf der Erde haben wollen.“

Facebook