Beliebteste Sorte? Höchster THC-Gehalt? Diese Coffeeshop-Studie gibt Antworten

Von  Apr 15, 2019

Die Niederlande sind gerade für westdeutsche Cannabisfreunde immer mal wieder eine Reise wert. Einfach im Coffeeshop legal Marihuana kaufen, mit Gleichgesinnten bei einem leckeren Chocomel genießen und das ganz ohne Stress, schlechtes Gewissen oder Angst vor Strafverfolgung. Kein Wunder, dass gerade Westdeutsche immer wieder gerne von dieser Gelegenheit Gebrauch machen und den grenznahen Städten wie Roermond oder Venlo einen Besuch abstatten. Es ist einfach ein gutes Gefühl, eine schöne Auswahl verschiedenster Cannabis- und Haschischsorten vor sich zu haben und zu wissen wie viel THC und CBD darin enthalten ist.


Das Trimbos-Institut (Netherlands Institute of Mental Health and Addiction) hat eine Coffeshop-Studie angefertigt, die anhand statistischer Erhebungen einige interessante Fragen beantwortet. Der geneigte Leser kann auf diesem Wege zum Beispiel erfahren, dass der Cannabis-Klassiker White Widow die unter den Coffeshop-Kunden mit Abstand beliebteste Grassorte ist, und das konstant über den Zeitraum der grob letzten 15 Jahre (von 2004 bis 2018). Das Power Plant im Durchschnitt die günstigste Sorte ist (mal abgesehen von dem häufig unter dem Namen Gruis verkauften Reste-Mix), das Marihuana bei den Kunden beliebter ist als Haschisch (ok, das ist jetzt keine wirkliche Überraschung) und dass der Strain Jack Herer im Durchschnitt den höchsten THC-Gehalt hat (nämlich stolze 18,2 Prozent). Und das der höchste im oben erwähnten Zeitraum überhaupt gemessene THC-Wert bei 29,4 Prozent lag und der Sorte Bubble Gum zuzuschreiben ist.

 

Wer jetzt neugierig geworden ist und vor seinem nächsten Coffeshop-Besuch etwas recherchieren möchte, kann sich die Daten hier einmal genauer ansehen.

Facebook