Herrenlose Sporttasche mit 9 Kilo Hasch in Zug aus Venlo: Dieses Indiz führte die Beamten zum Besitzer Hauptzollamt Krefeld

Herrenlose Sporttasche mit 9 Kilo Hasch in Zug aus Venlo: Dieses Indiz führte die Beamten zum Besitzer

Von  Jan 25, 2018

So ziemlich jeden Cannabis-Liebhaber aus Westdeutschland verschlägt es früher oder später mal in die niederländische Grenzstadt Venlo, um die Freuden der Coffeshopkultur zu genießen. Manch ein Schlingel versucht vielleicht sogar mal einen Zwanni über die Grenze zurück nach Deutschland zu schmuggeln, aber was sich am Montag vergangener Woche im Regionalexpress aus Venlo abspielte, ist schon etwas Besonderes. Dort fiel Zöllnern aus Krefeld im vorletzten Abteil eine vermeintlich herrenlose Sporttasche auf. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in der Tasche zwei Plastiktüten mit brisantem Inhalt: Rund 8.700 Gramm Haschisch. Des Weiteren fanden sich einige Kleidungsstücke in der Tasche, von denen ein paar mit einem auffälligen Firmenlogo bedruckt waren.


Den Zollbeamten fiel beim Blick durch das Abteil ein junger Mann auf, auf dessen Brust ebenfalls das soeben erwähnte Logo prangte. Damit konfrontiert, gab der 28-Jährige gegenüber den Zöllnern zu, dass es sich um seine Sporttasche handele. Die Festnahme und eine Vorladung bei der Staatsanwaltschaft folgten sogleich.


Der Pressesprecher des Hauptzollamtes Krefeld, Rainer Wanzke, ließ sich bezüglich des Falls zu einer merkwürdigen Äußerung hinreißen: „Mit dem sichergestellten Haschisch, das einen Straßenverkaufswert von fast 70.000 Euro aufweist, könnte sich eine einzelne Person über 20 Jahre lang jeden Tag in einen Rausch versetzen.“

Facebook