Hanfbar in Braunschweig durchsucht: Polizei beschlagnahmt drei Kilo Tee! hanfbar.de

Hanfbar in Braunschweig durchsucht: Polizei beschlagnahmt drei Kilo Tee!

Von  Jul 06, 2018

Ein aufregender Tag für die Polizei Braunschweig: da sind doch tatsächlich ein paar Typen, die seit einem Jahr ein legales Hanfgeschäft betreiben – die Hanfbar – und nun, endlich, oh endlich, der Beweis: dort wird illegales Psychosen und Flug-Halluzinationen auslösendes Marihuana verkauft.

 

Die Staatsanwaltschaft hatte glaubhafte Hinweise erhalten, dass man in der Hanfbar Marihuana zum Rauschkonsum erwerben könne. Deshalb wurde beim Amtsgericht ein schriftlicher Durchsuchungsbeschluss beantragt“, so Julia Meyer von der Staatsanwaltschaft Braunschweig gegenüber der „Braunschweiger Zeitung“. War doch klar, dass die Hanf-Heinis es nicht lassen können! Wo Hanf draufsteht, da werden Drogen verkauft.

 

Also schnell sieben Polizisten in den Bus und ab, das Ladengeschäft in Braunschweig kontrollieren. Die beiden Betreiber zeigten sich der „Braunschweiger Zeitung“ gegenüber überrascht über die Aktion. Denn natürlich werden in der Hanfbar nur legale CBD-Blüten, zur Tee-Zubereitung empfohlen, verkauft.

 

Es wäre wohl auch eine selten dämliche Idee, einen CBD-Laden aufzumachen und dort dann THC-haltiges Marihuana zu verkaufen. Dämlicher eigentlich nur, davon auszugehen, dass jemand genau dies tun würde. Von dieser Idee abzubringen ist die Staatsanwaltschaft trotz vorgelegter Dokumente über den legalen THC-Gehalt der Blüten von unter 0,2 Prozent jedoch nur durch eigene Tests.

 

Und so kassierte die Polizei drei Kilogramm Hanf-Tee aus dem Lager, für das noch schnell ein nachträglicher Durchsuchungsbeschluss per Telefon organisiert wurde. Auch die Privaträume der Hanfbar-Chefs wurden anschließend durchsucht, wie das Braunschweiger Portal „news38“ berichtet. Für den Moment bleibt unklar, ob und wann die Ware zurückgegeben wird – eine äußerst unbefriedigende Situation für das junge Start-up, das übernächste Woche eine zweite Filiale in Braunschweig eröffnen will.

 

Dies wäre insgesamt schon die dritte Filiale, denn im Mai wurde auch in Berlin eine Hanfbar eröffnet. Zu zusätzlicher Bekanntheit kam das Unternehmen kürzlich durch die Kooperation mit dem Berliner Rapper Marvin Game, der seine Cannabissorte Obstsalat über die Hanfbar auf den Markt gebracht hat.

 

Unterkriegen lassen will man sich durch die sinnlose Polizei-Aktion jedenfalls nicht, die Eröffnung der neuen Hanfbar-Filiale soll nicht verschoben werden. Wir drücken die Daumen, dass alles reibungslos gelingt.

 

Du möchtest mehr Informationen über Cannabis und den Anbau von Cannabis? Wir können dir helfen: An jedem gut sortierten (Bahnhofs-)Kiosk sowie Head- und Growshop kannst du die brandneue Ausgabe von Highway – Das Cannabismagazin für lächerliche 2,60 Euro erwerben:

  Link: Highway am Kiosk finden (Deutschland) Link: Highway 04/2018 als E-Paper (PDF) kaufen Link: Highway 04/2018 für Kindle bei Amazon kaufen Link: Inhaltsvorschau von Highway 04/2018

Facebook