Symbolbild Symbolbild Iriana Shiyan, Adobe Stock

Ausgerechnet im Keller des Amtsgerichts: 2.400 Cannabispflanzen entdeckt

Von  Sep 15, 2016

Die beiden Männer, die nun des Anbaus von 2.400 Cannabispflanzen beschuldigt werden, fanden die Idee, in dem Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts Magdeburg Marihuana anzupflanzen, vermutlich witzig – das Karma tat dies leider nicht. Zwar ist das Amtsgericht nicht mehr in Betrieb, allerdings wird das Gebäude immer wieder mal von staatlicher Seite aus genutzt, etwa für etwaige Übungen. Wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ berichtete, war zuletzt die Bereitschaftspolizei zu Trainingszwecken in dem Gebäude und entdeckte die Pflanzen. Zwei Männer aus Schönbeck im Alter von 29 und 55 Jahren wurden gestern festgenommen und sitzen seitdem in U-Haft.

 

Du möchtest noch mehr Neuigkeiten über Cannabis? Vor wenigen Tagen erschienen ist Highway – Das Cannabismagazin 04/2016. Das Magazin ist für schlappe 2,30 Euro jedem gut sortierten Kiosk und Growshop in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich:


Weblink: Highway am Kiosk finden

Weblink: Highway 04/2016 als E-Paper kaufen

Facebook