Auf dem Grill, unterm Bett, im Playstation-Controller: (Dealer-)Wohnung mit Weed gespickt Polizeifoto

Auf dem Grill, unterm Bett, im Playstation-Controller: (Dealer-)Wohnung mit Weed gespickt

Von  Apr 30, 2019

Sonntagnacht wurde die Polizei in Dortmund in Nordrhein-Westfalen auf ein Haus in der Heimbaustraße aufmerksam gemacht. Sehr laut solle es da zugehen, so ein Nachbar, und außerdem hinge der Geruch von Marihuana in der Luft. Die Beamten verschafften sich mit einem Durchsuchungsbeschluss Zutritt zu der entsprechenden Wohnung, deren Bewohner sich offenbar wenig darum scherten unauffällig zu bleiben. Für die Beamten zahlte es sich nun aus, dass ein Drogenspürhund vor Ort war, denn so auffällig die Lautstärke der Anwesenden, zwei Frauen und zwei Männer, auch war, zumindest hatte man sich Mühe gegeben, den Marihuanavorrat gut getarnt überall in der Wohnung zu verteilen. So gab es dann quasi auch kein Eckchen, in dem Polizeihund Dana nicht fündig wurde. Ob auf dem Grill auf dem Balkon, unter der Matratze, im Küchenschrank – überall waren mal größere, mal kleiner Portionen Weed versteckt. Sogar in einem Playstation-Controller wurden die Beamten fündig – handelte es sich doch eigentlich um eine Metalldose, die dem Spielgerät bloß nachempfunden war. Nun wird wegen des Besitzes und des Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt. Der Wohnungsbesitzer wurde vorläufig festgenommen.

 

 

 

Facebook