Screenshot aus dem Werbeclip Screenshot aus dem Werbeclip Coachella Valley Church

Kalifornien: Bong rauchender Stoner-Jesus erhitzt Gemüter

Von  Nov 22, 2017

Ein kiffender Jesus? Darüber würden sich wohl hierzulande nur ein paar verwirrte Zeugen Jehovas ernsthaft aufregen.

 

In den USA hingegen, wo die Religion gerade in den ländlichen Gebieten immer noch eine sehr wichtige Rolle im Leben vieler Bürger spielt, ist das anders: Das Werbevideo, das einen Bong rauchenden Stoner-Jesus zeigt, sorgt in San Jose, Kalifornien derzeit für erhitzte Gemüter. Produziert hat den Clip die Coachella Valley Church, eine Gemeinde, die den Rastafari-Glauben praktiziert.

 

Doch es ist nicht nur das Filmchen selbst, das den Unmut der (Justiz-)Behörden auf sich zieht: In den Räumlichkeiten der Coachella Valley Church können Mitglieder nach den Gottesdiensten unter anderem auch Cannabisprodukte kaufen. Das Problem daran ist, dass der Handel mit Cannabis in Kalifornien nur in Geschäften mit spezieller Lizenz, sogenannten Dispensaries, gestattet ist. Die Kirche argumentiert dagegen, dass Cannabis ein Sakrament sei und damit unerlässlich für die praktische Ausübung ihres Glaubens.

 

Dass die Coachella Valley Church an der Aushebelung der Verkaufsregeln natürlich auch hervorragend verdient, steht außer Frage und gibt dem Ganzen einen etwas faden Beigeschmack. Zumindest dürfte somit auch in der Zukunft immer genug Kleingeld für trashige Werbeclips übrig sein...

 

Den Clip könnt ihr euch übrigens unten auf der Seite in voller Länge ansehen.

 

Du möchtest mehr Informationen über Cannabis und den Anbau von Cannabis? Wir können dir helfen: An jedem gut sortierten (Bahnhofs-)Kiosk sowie Head- und Growshop kannst du die brandneue Ausgabe von Highway – Das Cannabismagazin für lächerliche 2,60 Euro (2,99 Euro in Östereich, 4,20 CHF in der Schweiz) erwerben:

Link: Highway am Kiosk finden (Deutschland)  Link: Highway als E-Paper (PDF) kaufen  Link: Highway für Kindle bei Amazon kaufen Link: Inhaltsvorschau von Highway 06/2017

Facebook