DaVinci MIQRO vs. DaVinci IQ: wer hat die Nase vorn?

Von  Okt 18, 2018

In den vergangenen Wochen haben wir einige Ganja-Goodies auf unserer Website und bei Facebook vorgestellt, die wir teilweise auch verlost haben. Mit diesem Vergleichtest erreichen die Highway-Test-&-Win-Wochen nun ihr Ende... aber keine Sorge, wir lassen uns schon bald etwas Neues für euch einfallen!

 

DaVinci MIQRO vs. DaVinci IQ: wer hat die Nase vorn?

Konkurrenz zwischen Geschwistern, wer kennt es nicht? So ein Fall liegt auch beim neuen DaVinci Miqro und dem DaVinci IQ vor. In der Welt der Vapes hat DaVinci einen exzellenten Ruf hinsichtlich der Herstellung von großartigen Produkten und mit dem IQ und Miqro haben sie zwei der besten verfügbaren Geräte geschaffen. Während der IQ schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist und eine starke Fangemeinde aufgebaut hat, wurde der Miqro erst im Sommer 2018 vorgestellt. Der Miqro wurde entworfen, um die gleichen großartigen Funktionen zu liefern, jedoch in einem kleineren Format.

 

Der DaVinci Miqro

 

Design und Technik

Das ältere Modell – der IQ – bietet eine 10-jährige Garantie und wurde im Laufe der Jahre bereits von vielen Fans erprobt. Das neue Modell bietet eine fünfjährige Garantie. Auf den ersten Blick sehen die Modelle sehr ähnlich aus, außer dass die neue Version viel, viel kleiner ist, sozusagen die Miniaturversion des IQ. Beide gehören zu den besseren Vaporizern auf dem Markt. Wie bei den meisten Dingen, die mit dem Vaporisieren zusammenhängen, kommt es bei der Wahl des richtigen Geräts vor allem auf die eigenen Ansprüche und Bedürfnisse an. Der IQ ist mittlerweile einer der beliebtesten Vaporizer am Markt. Es besteht kein Zweifel, dass der IQ aus einem sehr guten Grund populär geworden ist. Er hat viele positive Bewertungen und produziert einen reinen, aromatischen Geschmack.

 

Allerdings kostet der DaVinci Miqro in etwa nur die Hälfte und stellt somit seinen großen Bruder in den Schatten – preislich gesehen. Aber bedeutet das nun, dass DaVinci Kompromisse eingegangen ist? Ist der Miqro etwa billiger aufgrund verminderter Leistung? Die Antwort lautet: nein! Der Miqro ist mit einem Gewicht von knapp 100 Gramm um einiges leichter als der IQ und hat ungefähr ein Drittel der Größe, produziert jedoch tollen Dampf.

 

Der DaVinci Miqro liegt gut in der Hand

 

Aber natürlich bringt die kleinere Größe auch Nachteile mit: die Aufheizzeit. Der Miqro benötigt fast doppelt so lange wie der IQ, um sich aufzuheizen. Das kleinere Miqro-Modell benötigt etwa 40 Sekunden im Vergleich zu den 16 Sekunden des IQ. Eine kleinere Größe hat jedoch auch ihre Vorteile. Der DaVinci Miqro ist viel schneller aufgeladen als der IQ. Um die Batterie des Miqro vollständig aufzuladen, braucht man nur anderthalb Stunden. Der große Bruder benötigt doppelt so lange. Ähnlich wie beim DaVinci kann man beim Miqro auch die Batterie sehr einfach austauschen. Ein toller Vorteil für tragbare Vaporizer.

 

Der DaVinci IQ

 

Die Qualität des Dampfes

Der DaVinci IQ wird zu Recht wegen seines Dampf-Geschmacks gelobt. Er verwendet Zirkoniumkeramik im Mundstück und im Dampfpfad, um sicherzustellen, dass der Dampfgeschmack nicht beeinträchtigt wird, so wie es bei einigen Kunststoffmundstücken der Fall ist. Die Design-Strategie erstreckt sich auch auf den Miqro und obwohl er einen günstigeren Preis bietet und damit am Markt punktet, hat auch er einen präzise einstellbaren Ofen. Das Design des IQ ist mit 51 LEDs ausgestattet, sodass der Benutzer die Temperatur und die verschiedenen Heizeinstellungen präzise steuern kann. Es gibt auch eine Smartphone-App, die bei der Fernsteuerung des IQ hilft. Obwohl er kleiner ist, bietet der Miqro dennoch drei Heizmöglichkeiten. Diese sind ausreichend, leisten jedoch nicht die präzisen Temperatureinstellungen, die der IQ bietet.

 

Der DaVinci IQ kommt mit App

 

Fazit: DaVinci IQ vs. DaVinci Miqro

Der Miqro ist sehr einfach zu bedienen, zu warten und zu reinigen. Der einzige Nachteil ist, dass das Gerät während der Dampfsitzungen sehr warm werden kann und bei längeren Sitzungen sogar heiß. DaVinci hat speziell hierfür eine Silikonhülle für den Miqro entworfen, die als Accessoire für das Gerät zusätzlich erworben werden kann. Der DaVinci IQ hat wie auch das kleinere Modell eine einstellbare Kammergröße und ist sehr einfach zu bedienen, aber die Smartphone-App ist seine echte Attraktion und in puncto präzise Temperaturkontrolle unschlagbar. Jedoch kann auch der IQ während langen Sitzungen echt warm werden. Auch für dieses Gerät gibt es Silikonhüllen. Das verlängerte Mundstück des IQ macht ihn einen Tick unhandlicher als das kleine Modell, aber es kann leicht entfernt und verstaut werden.

 

Für diejenigen, die einen hochwertigen Verdampfer suchen und sich zwischen dem DaVinci IQ und dem DaVinci Miqro entscheiden möchten, bietet der IQ Qualität und ein intelligentes Design für ein rundum beeindruckendes Vaporizer-Erlebnis. Jedoch ist der IQ teurer als der neue Miqro. Es muss jedoch gewürdigt werden, dass der Miqro ein wirklich handlicher tragbarer Vaporizer ist, der dem guten Geschmack von DaVinci treu bleibt. Obwohl der IQ mehr Funktionalität bietet, bietet der Miqro dem Benutzern mehr Flexibilität und nichtsdestotrotz einen guten Dampfgeschmack.

Diese Vaporizer können ganz einfach online, beispielsweise bei NamasteVapes Deutschland, bestellt werden: www.namastevapes.de

Facebook