Reporter Max raucht den ersten Joint seines Lebens Reporter Max raucht den ersten Joint seines Lebens RTL 2

TV-Tipp: RTL 2-Reporter raucht seinen ersten Joint vor der Kamera

Von  Aug 16, 2017

Der TV-Sender RTL 2 ist nun nicht gerade bekannt für seine informativen und sorgfältig recherchierten Dokumentationen. Wenn es dann auch noch um das Thema Cannabis geht, ahnt der Cannabisfreund Böses. Doch so viel sei an dieser Stelle bereits verraten: so richtig peinlich wird die Sendung mit dem Titel Cannabis – Droge oder Wundermittel zum Glück nicht. Allerdings wird recht schnell deutlich, dass sich die Sendung eher an den Neuling richtet, der mit dem Thema bisher nur wenig Berührungspunkte hatte.

 

So einer ist nämlich auch Reporter Max Williams, der durch die Sendung führt und nach eigenen Angaben noch niemals Cannabis konsumiert hat. In der rund 45-minütigen Reportage trifft sich Max mit Nutzhanfbauern aus Süddeutschland, streift durch den Görlitzer Park, wirft einen Blick auf die Geschichte des Hanfs, beleuchtet die Gesetzeslage in den Niederlanden, den legalen Cannabis-Boom in den USA und die medizinische Nutzung von Cannabis in israelischen Altersheimen. Zwischendurch versucht er sich noch am Bauen einer Tüte (mit Kräutern der Provence) und raucht seinen ersten richtigen Joint über den Grachten von Amsterdam. Und wie der etwas milchgesichtig wirkende Reporter danach, von der Wirkung übermannt, versucht der Kamera zu entkommen und letztendlich benebelt durch die Gassen davon wankt, sollte man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

 

Weblink: Hier könnt ihr euch über die Mediathek die ganze Doku ansehen!

Facebook