Cannabis Celebrities: Diese 30 AAA-Promis rauchen Weed! Teil 2/2 Left side: World Economic Forum

Cannabis Celebrities: Diese 30 AAA-Promis rauchen Weed! Teil 2/2

Von  Jul 30, 2016

Heute präsentieren wir den zweiten Teil der „High Society“, die Galerie der kiffenden Superpromis. Der erste Teil erschien vergangenen Samstag und kann hier betrachtet werden.

 

In Europa noch größtenteils Tabuthema, in Amerika für viele kein Problem mehr: zum Cannabiskonsum stehen. Die amerikanischen Promis machen es vor und verstecken sich nicht dafür, dass sie gerne Gras rauchen. Aber kein Wunder, die allgemeine Akzeptanz ist in Amerika nochmals deutlich höher, die Gesetzeslage ist in der Regel neuerdings deutlich freundlicher und viele Promis haben eine Erlaubnis für medizinisches Marihuana.

 

In diesem Jahr wird nun auch in Kalifornien über eine vollständige Legalisierung von Cannabis abgestimmt werden – in dem Bundesstaat also, dessen Bürger 1996 als erste für den Einsatz von „Medical Marijuana“ stimmten, und der Bundesstaat, in dem auch Hollywood liegt. Wenn dort nun eine vollständige Legalisierung durchgeführt wird, werden die Auswirkungen weltweit zu spüren sein.

 

Doch schauen wir uns bis dahin noch eine Auswahl der „True Stoner“ an, derjenigen, die schon seit Langem zu ihrem Cannabiskonsum stehen und sich für eine Legalisierung stark machen. Die Riege der Rapper lassen wir an dieser Stelle einmal außen vor, da diese derart geschlossen und öffentlich für den Cannabis-Konsum einstehen, dass wir praktisch jeden einzelnen aufzählen müssten. Daher haben wir für die Rap-Musiker Snoop Dogg als Stellvertreter gewählt, da er nicht nur mit zu den größten Konsumenten gehört, sondern auch weil er seit Jahrzehnten für die Legalisierung kämpft und schon diverse Cannabisfirmen aufgemacht hat.

 

Juliette Lewis

Auch wenn sie seit vielen Jahren kein Cannabis mehr zu sich genommen hat, hat sie dies nach eigenen Aussagen in der Vergangenheit ausgiebig getan – und zwar mit ihrem Ex Brad Pitt.

 

 

Brad Pitt

Brad Pitt raucht allerdings kein Cannabis mehr, seitdem er Vater geworden ist, wie er bei Bill Maher im TV erzählte: „Als Vater will ich immer wachsam bleiben.“

 

 

Jack Black

So ähnlich sieht es Comedian Jack Black, der seinen Weed-Konsum schwer runtergefahren hat, seitdem er Vater ist: „Ich rauche eigentlich nur noch zu besonderen Anlässen.“

 

 

Cameron Diaz

Cameron Diaz steht schon lange zu ihrem Weed-Konsum und kaufte früher ihr Gras von keinem Geringeren als Snoop Dogg, der auf die gleiche High School ging wie sie.

 

Bildquelle: Columbia Pictures

 

Drew Barrymore

Cameron Diaz und Weed... da war doch noch was? Genau, sie wurde zusammen mit ihrer Freundin Drew Barrymore beim Joint rauchen abgelichtet.

 

 

Whoopie Goldberg

Whoopie Goldberg hat auch noch nie ihre Vorliebe für Cannabis versteckt, anscheinend baut sie auch selbst an. Neuerdings bringt sie Cannabisprodukte gegen Menstruationsbeschwerden auf den Markt.

 

 

Seth Rogen

Seth Rogen ist scheinbar fürs Kiffen geboren, selten sieht man ihn ohne Weed am Mann und die meisten seiner Filme haben etwas mit Gras zu tun.

 

Bildquelle: Columbia Pictures

 

James Franco

Ein guter Freund von Seth Rogen (und genau so verkifft wie dieser) ist James Franco. Auch seine Filme sprechen für sich, unter anderem Pineapple Express und Your Highness.

 

Charlize Theron

Charlize Theron hat ihren eigenen kleinen Kiffer-Skandal schon 2001 hinter sich gebracht, als sie von Fotografen beim Rauchen einer Apfel-Bong erwischt wurde.

 

 

Megan Fox

Der „GQ“ sagte der Tranformers-Star: „Ich hoffe, sie legalisieren es, und wenn sie es tun, bin ich die erste in der Schlange, um sich eine Packung Joints zu kaufen.“

 

 

Justin Timberlake

Sänger Justin Timberlake ist für eine Cannabislegalisierung: „Es würde die Verbrechensrate halbieren. Alle Stoner die ich kenne, sind zu paranoid, um etwas Dummes zu tun.“

 

 

Roseanne Barr

Comedian und ehemaliger Sitcom-Superstar Roseanne Barr ist Marihuana-Patientin und entschieden für die Legalisierung. Anfang 2016 verputzte ihre Mutter versehentlich 26 Einheiten ihrer THC-Snacks, wie Highway berichtete.

 

 

Sarah Silverman

Comedian Sarah Silverman hat noch nie mit Informationen zu sich selbst gegeizt und ihr scheint auch nichts peinlich zu sein. Warum also sollte sie nicht zu ihrem Cannabiskonsum stehen?

 

 

Madonna

Auch Weltstar Madonna ist schon oft dahingehend zitiert worden, dass sie nichts gegen die ein oder andere Tüte einzuwenden habe.

 

 

Hugh Hefner

Der Playboy-Boss Hugh Hefner ist ein ausgesprochener Freund von Marihuana: „Es ist keine Frage, ob Marihuana legalisiert werden sollte oder nicht. Wir bezahlen denselben Preis wie bei der Alkohol-Prohibition.“

 

 

Das war der zweite Teil der „High Society“, der Galerie der kiffenden Superpromis. Der erste Teil erschien vergangenen Samstag und kann hier betrachtet werden.

 

Fotos: Wikipedia (soweit nicht anders gekennzeichnet)

Facebook