Mike Tyson veranstaltet Cannabis-Festival auf „Tyson Ranch“

Von  Feb 25, 2019

Mike Tyson scheint sich in der Cannabis-Branche rundherum wohl zu fühlen (sieh Bild). Wie Highway bereits berichtete, plant der ehemalige Schwergewichtsboxer, der sich nach wie vor enormer Popularität erfreut, den Bau eines riesigen Wellness- und Vergnügungskomplexes mit Schwerpunkt auf Cannabisprodukten und -lifestyle in Desert Hot Springs. Um noch mehr Aufmerksamkeit für dieses millionenschwere Projekt zu gewinnen, veranstaltete der ehemalige Champion nun ein Cannabis-Musikfestival namens „Kind“ auf dem (noch unbebauten) Grundstück der „Tyson Farm“.

 

Das Ein-Tages-Festival mit Headlinern wie „Miguel“ und „Ferg“ zog mehrere Tausend Feierlustige an, die auf dem Gelände zwar keine Cannabisprodukte kaufen konnten, aber dafür selbst mitgebrachtes in Ruhe konsumieren durften. Weitere Bilder der Veranstaltung gibt es hier. Wie man sieht, ist das ganze in Sachen Line-up und Andrang zwar (noch) keine Konkurrenz für das weltberühmte Coachella-Festival, das jedes Jahr auf der anderen Seite des Valley, in Palm Springs, stattfindet, aber ein Anfang ist gemacht.

Facebook