Cannabis Check: White Widow Foto unten: Dutch Passion

Cannabis Check: White Widow

Von  Jan 25, 2017

Bis heute wird der Ursprung der White Widow in den 1990er-Jahren diskutiert, erhältlich sind Samen von den verschiedensten Samenbanken. Die Pflanze auf unserem Foto stammt aus dem Hause Dutch Passion. Die Samenbank Green House Seed Company gewann 1995 mit White Widow den High Times Cannabis Cup. Unbestritten ist diese Sorte eine der berühmtesten der Welt – wenn nicht sogar die berühmteste. Da verschiedene Züchter die White Widow anbieten, schlägt mal mehr der Indica- und mal mehr der Sativa-Part durch, die meisten großen Samenbanken bieten jedoch eine genetisch betrachtet indica-dominante Witwe an. Die Wirkung bedient sich jedoch kräftig auf beiden Seiten. Der Anbau kann auch outdoor erfolgen, den Meisten ist White Widow jedoch als klassische Indoor-Sorte bekannt – bei versierten und unerfahrenen Growern gleichmaßen beliebt. Die Blütezeit liegt bei 60 Tagen. Ihren Namen verdankt sie dem Überzug aus Trichomen, der schon einiges von der Wirkung ahnen lässt. Bei den Elternpflanzen handelt es sich um brasilianische und indische Landrassen. Die White Widow selbst hat ihre Gene an eine Vielzahl von Sorten weitergegeben.

 

White-Widow-Pflanzen

Alle Fotos von Dutch Passion: www.dutchpassion.nl/de/