Cannabis Check: Euforia

Von  Mär 26, 2016

1996 betrieb man bei der niederländischen Samenbank Dutch Passion ein kleines Zuchtprojekt, aus dem viele tolle Skunk-Sorten hervorgingen, nicht zuletzt beispielsweise Skunk #1, Orange Bud oder eben auch die hier vorgestellte Sorte Euforia. Geruch und Geschmack dieses Strains fallen dementsprechend skunkig aus, wenn auch etwas süßlicher. Die Sativa-Anteile liegen mit etwa vier Fünfteln weit vorne und so ist auch das High energiereich und fast schon belebend zu nennen. Als Einschlafhilfe eignet sich diese Sorte jedenfalls nicht so richtig. Der THC-Gehalt ist allerdings durchweg sehr hoch und liegt bei guter Pflanzenpflege bei über 15 Prozent. Besonders auffällig sind auch die hohen Erträge und das gute Mutterpflanzen-Potential. Daher ist dieser Strain auch schon angemessen prämiert worden – im Jahr 2000 beispielsweise mit dem zweiten Sativa-Platz des High Times Cannabis Cups.

 

 

 

Fotos von: www.dutchpassion.nl/de/

Facebook