Cannabis Check: Bubblelicious

Von  Jun 30, 2016

Der Name Bubblelicious kommt bei dieser Cannabissorte nicht von ungefähr! Nicht nur, dass die Pflanzen dieser Sorte während des Grows ein starkes Kaugummi-Aroma verströmen – nach der Ernte nimmt der Kaugummi-Geruch und -Geschmack sogar nochmals zu. Und darüber hinaus sind einige Phänotypen dieses Strains nicht nur olfaktorisch und geschmacklich auf Kaugummi-Ebene: auch optisch kann diese Sorte ein unglaubliches, richtiggehendes Bubblegum-Pink entwickeln, das seinesgleichen sucht.

 

 

Die Genetik geht auf die Bubblegum aus Indiana in den USA zurück, die schon Anfang der 1990er-Jahre in die Niederlande gebracht und bei der Samenbank Nirvana zu Bubblelicious weiterentwickelt wurde. Der Hybrid hat ein leichtes Indica-Übergewicht und die Pflanzen bieten daher ein entspanntes, körperbetontes High. Der Anbau ist für Indoor-Gärten vorgesehen und hat eine Blühzeit von grob zehn Wochen vorzuweisen. Outdoor-Grower können allerdings auf die Variante der selbstblühenden Bubblelicious ausweichen.

 

 

 

 

Fotos von Nirvana: www.nirvanashop.com/de

Facebook